16.08.2023 - 30.08.2023
15-tägige Fernreise

Südafrika & Namibia

bei Buchung bis  30.03.2023 

ab 31.03.2023 4326.- €

pro Person im Doppelzimmer
ab
4186.- €

Südafrika, das ist die Welt in einem Land, voller atemberaubender Landschaften, Berge, Pässe, mit erstklassigen Nationalparks und einer vielfältigen Tierwelt, kilometerlanger Küste, sowie beeindruckende Bergmassive, ist dieses wunderschöne Land von trockenen Steppen bis zu den lieblichen Tälern der Weinanbaugebiete geprägt. Namibia ist ein Land der Mythen und Legenden in der südwestlichen Ecke Afrikas. Unser Land ist eine der letzten Regionen der Erde, wo der Mensch die Natur noch in ihrer Ursprünglichkeit erleben kann. Es erwartet Sie eine hochwertige Safari für Tier- und Naturliebhaber, Landschaftsgenießer und welche, die den Kontakt zu fremden Kulturen schätzen.

Reiseverlauf:

1.Tag Mittwoch 16.08.2023 – Anreisetag

Individuelle Anreise oder gemeinsamer Bustransfer (gegen Aufpreis) zum Flughafen Frankfurt. Gemeinsamer Check-In mit anschließendem Flug nach Kapstadt.

2.Tag Donnerstag 17.08.2023 – Kapstadt > Hermanus ca. 120 km

Herzlich Willkommen in Südafrika! Am Flughafen Kapstadt werden Sie von Ihrem deutschsprachigem Reiseleiter Mark Wiechmann willkommen geheißen. Weiterfahrt in Richtung Hermanus, wo Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung steht.

Das Städtchen Hermanus gilt als einer der besten Walbeobachtungsplätze der Welt. Die südlichen Glattwale kommen aus den kalten Gewässern der Antarktis nach Südafrika, um hier ihren Nachwuchs zu bekommen. Vor Hermanus befinden sich die Lieblingsplätze der Wale. Ein Großteil der Küste vor Hermanus besteht aus Felsen. Die Touristen stehen während der Walsaison hier direkt am Meer und beobachten das Waltreiben – auch „Whale Watching“ genannt. Besonders eindrucksvoll sind die Sprünge der Wale. Dazu schießen die Tiere rückwärts aus dem Wasser, um dann mit viel Getöse wieder auf der Wasseroberfläche zu landen. Forscher meinen, dass dieses Walverhalten eine Mischung aus Spiel und Kommunikation ist.

Optional: Wer den Walen noch näherkommen möchte, kann auch mit einem Boot in die Bucht fahren.

Übernachtung / Frühstück im Windsor Hotel

3. Tag Freitag 18.08.2023 – Hermanus > Stellenbosch > Franschhoek ca. 100 km

Nach dem Frühstück fahren Sie entlang einer spektakulären Küstenstrecke. Unterwegs halten Sie in Betty’s Bay, wo Pinguine beobachtet werden. Die sehr seltenen afrikanischen Pinguine haben dort in einer malerischen Bucht zwischen großen Felsen und türkisfarbenem Wasser eine Kolonie gebildet.

Stellenbosch gilt in Südafrika als Knotenpunkt sämtlicher Weinstraßen des Landes und bildet somit das Herz aller Weinfarmen. Spier ist eines der bekanntesten und größten Weingüter Südafrikas und liegt 50 km von Kapstadt, ca. eine halbe Stunde Autofahrt, und nur wenige Kilometer vom historischen, etwa 300 Jahre alten Stellenbosch entfernt. Die Weinfarm ist ein Magnetpunkt für Weinliebhaber, eignet sich aber auch hervorragend für einen Familienausflug am Wochenende.

Übernachtung / Frühstück im Hotel Ballon Rouge

4. Tag Samstag 19.08.2023 – Franschhoek > Kapstadt ca. 80 km

Weiterfahrt in die pulsierende Metropole Kapstadt. Sollte am Nachmittag gutes Wetter herrschen und Sie noch genügend Zeit haben, bleibt die Möglichkeit, mit der Gondel auf den Tafelberg zu fahren. Kapstadt ist eine der schönsten Städte der Welt und liegt am südlichen Ende der Republik Südafrika am Fuße des Tafelberges, unweit entfernt vom Kap der Guten Hoffnung.

Der Tafelberg prägt die Silhouette Kapstadts, auf dessen Territorium er sich erstreckt. Der höchste Punkt des Tafelberges ist Maclears Beacon am nordöstlichen Ende des Felsplateaus mit 1087 m. Zum Massiv des Tafelberges gehören der Devil’s Peak mit 1002 m Höhe, der Lion’s Head mit 668 m Höhe, der Signal Hill mit 350 m Höhe sowie die Berge der Zwölf Apostel mit Höhen zwischen 780 und 800 m.

Übernachtung / Frühstück in der V&A City Lodge

5.Tag Sonntag 20.08.2023 – Tagesausflug Kap der Guten Hoffnung

Heute werden Sie nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet im Hotel das Kap der Guten Hoffnung entdecken. Über Camps Bay, einem Bade-Vorort Kapstadts geht es entlang einer der Traumstraßen der Welt, dem Chapman´s Peak Drive, weiter nach Noordhoek und zum Cape Point Nature Reserve. Die Küstenstraßen werden Sie begeistern!

Fälschlicherweise wird das Kap der Guten Hoffnung oft als südlichster Punkt Afrikas bezeichnet, dieser liegt jedoch einige Kilometer östlicher am Cape Aghulas.

Kapbesucher können die Naturgewalten nicht nur sehen, sondern auch spüren. Oft weht eine windige Brise und lässt die Wellen an die Felsen donnern. Richtet man den Blick auf den Horizont, ist dort nichts Weiteres zu sehen als meist ein strahlend blauer Himmel und ein tief dunkelblaues Meer, in dem vereinzelt weiße Wellenkämme zu sehen sind. Mit etwas Glück bekommt der Wanderer selbst Wale zu sehen. Im Naturreservat des Kaps der Guten Hoffnung, das etwa 7,5 Hektar groß ist, findet der Wanderfreund unterschiedliche Wege, die ihn durch eine wunderschöne Landschaft führen. Wind und Wetter sowie die Wellen, die an die Küste donnern, haben die Landschaft geprägt. Zerklüftete Felsformationen bilden im Zusammenspiel mit den Sonnenstrahlen einzigartige Motive. Die Pflanzenwelt hat sich ebenfalls an die manchmal rauen und windigen Bedingungen angepasst.

Für die ganz Unermüdlichen steht eine kleine Wanderung zum Cape Point mit dem bekannten Leuchtturm bevor! Es gibt aber auch eine kleine Zahnradbahn, welche Sie schnell an die Spitze des Kaps bringen wird. Von hier aus haben Sie einen grandiosen Blick auf das Meer und die umliegenden Buchten.

Übernachtung / Frühstück in der V&A City Lodge

6.Tag Montag 21.08.2023 – Kapstadt

Nach dem Frühstück im Hotel entdecken Sie die Metropole Kapstadt mit den roten City Bussen. Besuchen Sie Kirstenbosch und den Botanischen Garten oder fahren Sie über Camps Bay, einem Bade-Vorort Kapstadts. Unterschiedliche Kulturen & Traditionen haben die Stadt im Laufe der Zeit zu einem außergewöhnlichen Ort geprägt. Das Zentrum von Kapstadt ist heute ein Mix aus modernen und alten Bauwerken im kapholländischen und viktorianischen Stil, woraus sich ein kontrastreiches, manchmal auch bizarres Bild entwickelt. Doch insbesondere die vielen Gegensätze sind es, die den Reiz der Stadt ausmachen.

Kapstadt kann nicht nur als Ausgangsbasis für Erkundungen der wundervollen Kaplandschaft dienen, sondern ist selbst eine Reise wert. Die Stadt am Fuße des Tafelberges inspiriert durch seine vielfältigen und oft gegensätzlichen Eindrücke. Bietet die Metropole einerseits dem Besucher kulturelle Einrichtungen, wie Museen, Theater und Galerien, findet andererseits auch der Shoppingfreund zahlreiche Möglichkeiten sein Geld auszugeben. Wenn es dunkel wird, wartet auf den Neugierigen ein interessantes Nachtleben.

Sehr beliebt ist auch die neue Waterfront mit ihrem Einkaufszentrum, den zahlreichen Restaurants und Bars. Von hier aus kann man auch eine Hafenrundfahrt oder eine Schiffstour beginnen. Bei Touristen sehr beliebt ist der Greenmarket Square. Auf dem belebten Markt kann der Besucher Souvenirs und afrikanische Kunst erwerben.

Übernachtung / Frühstück in der V&A City Lodge

7.Tag Dienstag 22.08.2023 – Kapstadt > Springbok > Okiep ca. 570 km

Nach einem zeitigen Frühstück verlassen Sie Kapstadt heute am frühen Morgen. Die wunderschöne Fahrt nach Okiep dauert etwa 8 Stunden. Die nördliche Kapprovinz im Nordwesten Südafrikas grenzt an Botswana und Namibia und ist mit einer Fläche von rund 360 000 Quadratkilometern die größte Provinz Südafrikas. Namaqualand ist eine Region in Südafrika und Namibia beiderseits des Unterlaufs des Oranje Flusses. Der südliche Teil, Little Namaqualand, entspricht in großen Teilen dem Distrikt Namakwa in der nördlichen Kapprovinz. Es ist Hauptsiedlungsgebiet der Nama, eines der ersten im südlichen Afrika ansässigen, aus Zentralafrika zugewanderten Volksstammes. Ihr Siedlungsgebiet reicht im Norden bis in die Khomasregion und heißt dort Namaland. Das kleine Dorf Okiep liegt acht Kilometer nördlich von Springbok und war einst das Zentrum des Kupferbergbaus in Südafrika.

Abendessen / Übernachtung /Frühstück im Okiep Country Hotel oder Springbok Inn

8.Tag Mittwoch 23.08.2023 – Okiep > Noordoewer Grenzposten > Namibia > Fischfluss Canyon ca. 220km

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise in den Norden des Landes fort. Sie fahren über den Oranje Fluss und die Grenze Namibia / Südafrika zum Fischfluss Canyon. Herzlich Willkommen in Namibia!

Der Oranje Fluss ist mit 2.160 Kilometern nach dem Sambesi der zweitlängste Fluss im südlichen Afrika. Er fließt durch Lesotho und Südafrika und bildet an seinem Unterlauf die Grenze zwischen Südafrika und Namibia. Über Jahrmillionen wurden auch Diamanten aus der Region um das südafrikanische Kimberley in den Ozean mitgeführt, von wo aus sie mit der Meeresströmung nordwärts an die Dünen der Namib geschwemmt wurden. Dieses Gebiet, zu dem auch Oranjemund zählt, ist daher heute großflächig Diamantensperrgebiet.

Abendessen / Übernachtung /Frühstück in der Canyon Village Lodge

9.Tag Donnerstag 24.08.2023 – Fischfluss Canyon

Der Fischfluss, die tiefste Erdspalte Afrikas, ist mit seinen 650 km der längste Fluss Namibias. Er entspringt im östlichen Naukluft Gebirge und mündet südwestlich von Ai-Ais in den Oranje. Der Fischfluss Canyon entstand vermutlich vor rund 500 Millionen Jahren während der regenreichen Pluvialzeiten. Die Schlucht entstand jedoch nicht allein durch Wassererosionen, sondern durch Einbrechen der Talsohle auf Grund von Bewegungen in der Erdkruste. Sein Canyon am Unterlauf gehört zu den beeindruckendsten Naturerscheinungen im Süden Namibias. Mit einer Tiefe von bis zu 550 m ist der über 160 km lange Fischfluss Canyon – nach dem Grand Canyon – der zweitgrößte Canyon der Welt.

Abendessen / Übernachtung /Frühstück in der Canyon Village Lodge

10.Tag Freitag 25.08.2023 – Fischfluss Canyon > Helmeringhausen > Maltahöhe > Solitaire ca. 610 km

Auf dem Weg in die zentrale Namib statten Sie heute Helmeringhausen und Seeheim ein Besuch ab.

Seeheim wurde 1896 als Stützpunkt der Schutztruppe gegründet und die Berge am Schlangkopf waren Kriegsschauplatz im Namakrieg von 1906. Nordöstlich von Seeheim befindet sich das 1894 ebenfalls von der Schutztruppe erbaute Fort Naiams, heute nur noch eine Ruine, die aber als Kulturdenkmal eingestuft ist.

Der Nachmittag auf der Lodge steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die kühlen Abendstunden für einen einfachen Spaziergang in der Umgebung. Lauschen Sie dem vielstimmigen abendlichen Konzert der schnalzenden Geckos.

Abendessen / Übernachtung / Frühstück in der Namib Desert Lodge

11.Tag Samstag 26.08.2023 – Solitaire > Sesriem & Sossusvlei > Solitaire

In den frühen Morgenstunden legen Sie auf dem Weg zum Soussuvlei 65 km zurück. Dann sind Sie im Herzen der Dünenlandschaft und erleben das malerische Schauspiel des Sonnenaufgangs! Das Sossusvlei ist eine große, meist trockene Lehmsenke. Nur in guten Regenjahren, wenn der Tsauchab Fluss genügend Wasser führt, entsteht dort ein kleiner See. Einige der das Vlei umschließenden Dünen sind über 300 m hoch und zählen zu den höchsten weltweit. Ein Aufstieg lohnt sich, denn der Blick von oben ist fantastisch.

Die Sterndünen haben scharfe Konturen und glatte Sandflächen. Sie sind majestätische, hoch aufragende “Gipfel” inmitten eines schimmernden Perlenbandes von Salzpfannen. Wenn kurz vor Sonnenaufgang die ersten zaghaften Strahlen der Sonne hervorbrechen, bieten die großartigen Sterndünen und ihre Schattenbereiche ein stündlich wechselndes Kaleidoskop von Farben, von beige zu orange, rostrot und violett.

Auf dem Weg zurück zur Lodge wird am Sesriem Canyon, der vor rund 3 Millionen Jahren entstanden ist, angehalten. Hier hat sich der Tsauchab Fluss durch 15 bis 18 Millionen Jahre alte Geröllschichten, die sich in einer feuchteren Phase der Namib hier ablagerten, ein bis zu 30 m tiefes Bett gegraben. Die Entstehung des Canyons liegt 2 bis 4 Millionen Jahre zurück, als sich durch die Landanhebung tiefe Einbrüche bildeten, die dem Tsauchab Fluss einen Weg freimachten.

Optional: Am Nachmittag können Sie an einer Namib-Dünenfahrt teilnehmen. Mit geländegängigen Fahrzeugen und einem erfahrenen Führer erkunden Sie die Region, deren krönender Abschluss ein Dämmerschoppen auf den Dünen bildet.

Abendessen / Übernachtung / Frühstück in der Namib Desert Lodge

12.Tag Sonntag 27.08.2023 – Solitaire > Karibib > Omaruru > Erindi ca. 250 km

Weiter führt Sie Ihre Reise über Solitaire, den Ghaub- und Kuiseb Pass durch die schier endlose Geröllfläche der zentralen Namib an die Atlanikküste nach Swakopmund, wo Sie sich bei einer kleinen Stadtrundfahrt mit dem noch immer sehr deutsch wirkenden Städtchen bekannt macht.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeugen über das weitläufige Gelände des Wildreservates Erindi. Mit etwas Glück können Elefanten, Nashörner, Giraffen, Oryxantilopen und die besonderen Wilden Hunde beobachtet werden. Lassen Sie sich in die mystische Welt der afrikanischen Natur entführen!

Abendessen / Übernachtung / Frühstück in der Erindi Old Traders Lodge

13.Tag Montag 28.08.2023 – Erindi Wildreservat

Im fernen Afrika gibt es noch ein Land, in dem es möglich ist, sich in einer Landschaft zu verlieren, in der es mehr Tiere gibt als Menschen. Namibia hat seine fantastischen Wüsten, seinen Canyon, die Etoschapfanne und seine endlosen Savannen, aber auf einer riesigen Hochebene liegt Erindi, hier tummeln sich mehr als 12 000 Kopf von Wildarten in einem riesigen Wildreservat, wo auch seltene und gefährdete Wildarten so gehegt werden, dass der moderne Mensch das unberührte Afrika von einst erleben kann.

Diese Erfahrung ist auf 71.000 ha unberührter Wildnis auf Berglandschaften bis Savannen und offenen Grassteppen im Herzen Namibias möglich: Das Erindi Privat Wild Reservat befindet sich in dem Dreieck zwischen Okahandja, Otjiwarongo und Omaruru. Die vollkommene Stille, das reiche Wildleben und die fernen Horizonte mit umwerfenden Sonnenuntergängen werden sie bezaubern. Erindi wird Ihnen einen neuen Ausblick auf das Leben übermitteln. Kommen Sie und erleben Sie dieses Juwel im Herzen Namibias. Hier können Sie das authentische Afrika genießen!

Abendessen / Übernachtung / Frühstück in der Erindi Old Traders Lodge

14.Tag Dienstag 29.08.2023 – Erindi > Okahandja > Windhoek > Hosea Kutako Flughafen ca. 190 km

Heute heißt es Abschied nehmen vom südlichen Afrika.

Die kleine Stadt Okahandja liegt ca. 70 km nördlich von Windhuk und hat etwa 25.000 Einwohner Okahandja ist noch immer das wichtigste traditionelle Zentrum der Herero. Besonders beliebt bei den Touristen sind die zwei großen Kunsthandwerksmärkte mit Holzschnitzereien am Ortseingang und Ortsausgang von Okahandja.

In Windhoek angekommen, erfolgt eine kleine Stadtrundfahrt, vorbei an den wichtigsten historischen Gebäuden, zum Beispiel der Christuskirche, dem Tintenpalast und der Alten Feste. Der erste Eindruck bei Besuchern ist meistens die Tatsache, dass Windhoek, im Vergleich zu anderen Hauptstädten, sehr klein ist. Doch erscheint die Stadt mit ihren etwa 300.000 Einwohnern kleiner als sie ist, denn die außerhalb gelegenen Vororte verstecken sich in den Tälern rings um die Stadt.

15.Tag Mittwoch 30.08.2023 – Ankunft Frankfurt

Am frühen Morgen landen Sie in Frankfurt, wo Ihr Transferbus (wenn gebucht) schon auf Sie wartet und Sie nach Oberfranken zurückbringt.

Unsere Leistungen:

Direktflüge mit Lufthansa/Eurowings ab/bis Frankfurt
alle Steuern und Sicherheitsgebühren (Stand Oktober 2022)
Transfer vom / zum Flughafen vor Ort
12 Übernachtungen in sehr schönen Hotels/Lodges der Mittelklasse
12 x Frühstücksbuffet in den Lodges
7 x Abendessen
Fahrten im landestypischen Reisebus
Deutschsprachiger Reiseleiter & Fahrer (Driverguide)
Gepäckträgergebühren während der gesamten Reise
Eintritte: Pinguine bei Betty’s Bay, Cape Point, Fischfluss Canyon, Sesriem & Sossusvlei
Besuch eines Weingutes bei Stellenbosch
Besichtigung der Pinguine bei Betty’s Bay
Stadtrundfahrt in Kapstadt
Ausflug zum Kap der guten Hoffnung
Ganztages-Ticket für roten ‘City Tour’ Bussen in Kapstadt
Besichtigung und Wanderung am Rande des Fischfluss Canyon
Geführter Rundgang durch die Geisterstadt Kolmanskuppe
Besuch der Sterndünen im Sossusvlei
Kurze Wanderung im Sesriem Canyon
Wildbeobachtungsfahrt mit offenen Geländewagen auf Erindi
Örtliche Steuern
Ausführliche Reiseunterlagen
Informationsstunde vor der Reise
Reisebegleitung durch Ulrike Hermann
nicht enthaltene Leistungen:
Bustransfer zum / vom Flughafen Frankfurt
Versicherungen
Im Programm ausgeschriebene fakultative Ausflüge
Adapter
Trinkgelder und Getränke
Persönliche Ausgaben
Hinweis:
Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen Programmänderungen vorbehalten!

Reisepreis

pro Person im Doppelzimmer - Buchungs bis zum  30.03.2023 

danach 4326.- €

ab
4186.- €
Buchbare Zusatzleistungen
  • Einzelzimmerzuschlag
    588.- €
  • Bustransfer zum Flughafen Frankfurt und zurück
    98.- €

Bus-Zustiege in Oberfranken:

Kulmbach

Karte

Parkplatz am Schwedensteg

Kronach

Karte

Kaulanger

Burgkunstadt

Karte

BAUR Sporthalle

Bayreuth

Karte

Oberkonnersreuth

Das PDF beinhaltet das komplette Programm, sowie eine Reiseanmeldung die Sie in Papierform bei uns abgeben können.

Südafrika & Namibia

 16.08.2023 - 30.08.2023

Frühbucherpreis bis zum  30.03.2023 pro Person im Doppelzimmer    4186 €
Reise-Gesamtpreis:
.- €
1
Reiseanmelder
2
Mitreisende
3
Ihre Bemerkungen
Reiseanmelder

Der Reiseanmelder tritt für alle Reiseteilnehmer als Vertragspartner auf und ist für die finanzielle Abwicklung verantwortlich.

Zusätzliche Leistungen
Sie können für diese Reise zusätzliche Leistungen zum Grundpreis buchen:
Fragen an Sie
Fragen die wir gerne im Zusammenhang klären wollen
  • Versicherungsberatung gewünscht?
  • Wie ist ihr Corona Impfstatus?
Bitte tragen Sie hier das letzte Datum Ihrer Coronaschutzimpfung ein:
Preis für diesen Reisegast:
testtitel
Label: Your Field Value

Mitreisende

Sie haben hier die Möglichkeit weitere Reisende mit anzugeben. 
Wenn sie sich alleine Anmelden wollen, klicken Sie zum nächsten Schritt. 

Zusätzliche Leistungen
Sie können für diese Reise zusätzliche Leistungen zum Grundpreis buchen:
Fragen an Sie
Fragen die wir gerne im Zusammenhang klären wollen
Versicherungsberatung gewünscht?
,
Wie ist ihr Corona Impfstatus?
Bitte tragen Sie hier das letzte Datum Ihrer Coronaschutzimpfung ein:
Preis für diesen Reisegast:
.- €
testtitel
Label: Your Field Value

Zusteigemöglichkeit

In Oberfranken bieten wir verschiedene Zustiegspunkte an. 

Bitte beachten: Wir fahren Zustiegspunkte nur bei mindestens fünf Reisegästen an.

Bemerkungsfelder

Gerne können Sie uns eine persönliche Bemerkung hinterlassen. 

Storno- und Rücktrittsbedingungen zu dieser Reise

Nach Erhalt der Rechnung ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises fällig. Die Restzahlung ist 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Mindestteilnehmerzahl für diese Reise: 15 Personen
Die im Reisepreis enthaltenen Leistungen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Bei Absage der Reise fallen folgende Stornokosten an: Bis 30 Tage vorher 30%, 29.-22. Tag 45%, 21.-15. Tag 50%, 14.-7. Tag 60%, 6.-1.Tag vor Reiseantritt 85%, bei Rücktritt am Tag des Reiseantritts oder bei Nichtantritt 90% des Reisepreises. Ich erkenne, zugleich für alle von mir angemeldeten Teilnehmer, die Reisebedingungen des Veranstalters als verbindlich an. Ich erkläre ausdrücklich für die vertraglichen Verpflichtungen aller von mir angemeldeten Personen einzustehen. Unsere ausführlichen AGB’s finden Sie auf unserer Website:

www.reisecenter-schaffranek.de/service/agbs/ oder gerne händigen wir diese für Sie persönlich aus.

Reiseveranstalter: ReiseCenter Schaffranek – Webergasse 8, 95326 Kulmbach – Tel. 09221 95830 / FAX 09221 958341
Geschäftsführer: Melanie und Kristin Schaffranek – Handelsregister: Amtsgericht Kulmbach HRB 1348

Unsere Gechäftsbedingungen

Ihre, auf dieser Seite eingegebenen persönlichen Daten werden beim Klicken auf den Sendebutton „Verbindlich buchen“ an uns übermittelt und gespeichert. Weitere Infos entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

testtitel
Label: Your Field Value